Diese Seite befindet sich noch im Aufbau!

 

Welche Voraussetzungen muss ich erfüllen?

Die Motorflugausbildung kann im Alter von 16 Jahren begonnen werden (die Zustimmung des gesetzlichen Vertreters ist notwendig). Die zweite, wichtige Voraussetzung ist es, gesund zu sein, denn nur dann bekommt man ein Tauglichkeitszeugnis eines Fliegerarztes (Brille ist hier kein Hindernis). Hinzu kommen noch einige Formalitäten, die bei der Anmeldung berücksichtigt werden müssen.

 

Welche Luftfahrerscheine gibt es?

Es gibt natürlich sehr viele unterschiedliche Luftfahrerscheine (wie Hubschrauber etc.). Für uns (im Bereich Motorflug) sind zu Beginn der Ausbildung die beiden Scheine LAPL(A) und den PPL(A) interessant.

 

Welche Unterschiede haben LAPL(A) und PPL(A)?

LAPL (A) Vorteile:

Das bisherige jährliche Untersuchungsintervall für Piloten ab dem 60. Lebensjahr entfällt komplett.

Die Verlängerungskriterien können mit Flugzeiten und Starts innerhalb der letzten 24 Monate erfüllt werden. Fehlende Flugzeiten können mit Flugauftrag oder in Begleitung eines Fluglehrers erflogen werden.

Die Lizenz muss nicht zur Verlängerung an die Behörde geschickt werden.

Die Lizenz ist in ganz Europa gültig.

Die Nachtflugberechtigung bleibt erhalten und kann bei dieser Lizenz auch als Zusatzberechtigung erworben werden.

Eine Erweiterung auf PPL(A) ist jederzeit möglich

Weitere Anforderungsbedingungen sind nicht zu erfüllen

Beim Medical werden geringere Anforderungen gestellt.

 

LAPL (A) Nachteile:

Es darf nur mit maximal 3 Passagieren ( 4 Personen ) an Bord geflogen werden. Ein Flugzeug mit sechs Sitzplätzen kann trotzdem geflogen werden.

In nicht EU Ländern ( z.B. Marokko, USA, Südafrika usw. ) hat der LAPL(A) keine Gültigkeit.

Es gibt ein kein festes Ablaufdatum der Klassenberechtigungen – Prüfen der Ausübungsvoraussetzungen vor jedem Flug notwendig

IFR und Strecken IFR ist nicht möglich (Instrumentenflugregeln)

Kein FI(A) möglich (Lehrberechtigung, Fluglehrer)

Es dürfen nur einmotorige Flugzeuge (SEP) bis maximal 2 Tonnen geflogen

 

PPL (A) Vorteile:

Es können auch Flugzeuge mit mehr als 2 Tonnen Abfluggewicht geflogen werden, z.B. AN2 / P52 Mustang usw.

MEP ist möglich (Mehrmotorig)

Keine Beschränkung bei den Passagieren ( mehr als 3 )

Die Lizenz ist weltweit gültig.

Es gibt hier ein festes Ablaufdatum der Klassenberechtigungen

IFR und Strecken IFR  möglich (Instrumentenflugbereichtigung)

Lehrberechtigung FI(A) möglich (Fluglehrer)

 

PPL (A) Nachteile:

Höhere Anforderung an die Flugtauglichkeit (Medical)

Die Verlängerungskriterien müssen mit Flugzeiten und Starts innerhalb der letzten 12 Monate vor Ablauf erfüllt werden.

Die Lizenz muss zur Verlängerung an die Behörde geschickt werden.

Fehlende Flugzeiten nach Ablauf der Berechtigung können nicht mit Flugauftrag erflogen werden.

Befähigungsüberprüfung bei Nichterfüllung der Anforderungen

 

 

Was gehört zur Ausbildung?

Je nach angestrebtem Schein sind unterschiedliche Anforderungen an die Ausbildung gestellt.

Für den Erwerb des LAPL(A) sind beim Start der Ausbildung als Fußgänger mindestens 30 Flugstunden erforderlich. Sollte man sich für den Erwerb eines PPL(A) entscheiden, sind 45 Pflichtstunden nötig. Diese werden teilweise mit und teilweise ohne Fluglehrer durchgeführt. Außerdem ist eine  umfangreiche Theorie Bestandteil der Ausbildung. Hierbei wird Wissen aus folgenden Bereichen vermittelt:
►Luftrecht
► Navigation
► Meteorologie
► Aerodynamik
► allgemeine Luftfahrzeugkenntnisse
► Technik
► betriebliche Verfahren
► menschliches Leistungsvermögen
► Flugplanung und Flugleistung
 

Wie lange dauert es, bis man allein fliegen darf?

Je nach Auffassungsgabe und Zeit kann eine Ausbildung innerhalbe von 6-12 Monaten abgeschlossen werden.

 

Muß man ein eigenes Motorflugzeug kaufen?

Nein! Der Verein stellt eine DR400 zur Verfügung.

Es gibt keine Beiträge in dieser Kategorie. Wenn Unterkategorien angezeigt werden, können diese aber Beiträge enthalten.

Diese Webseite verwendet "Cookies", um die Benutzererfahrung zu verbessern. Mit der weiteren Benutzung der Webseite, stimmen sie der Verwendung von Cookies zu.